"Wo liegt eigentlich Wrohm?" - Das Wichtigste in Kürze

Die Gemeinde Wrohm liegt in einem Eiderbogen an der östlichen Grenze Dithmarschens.

Diese Lage soll dem Dorf seinen Namen gegeben haben: "Ort in der Bucht" oder "Ort im
Winkel".
Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Lexfähre, Altenfähre und Neuenfähre.
Wrohm liegt an der B 203 zwischen Heide und Rendsburg.

Zur Zeit leben in Wrohm circa 750 Einwohner und die Gesamtfläche des Ortes beträgt 1180 Hektar.
Erstmalig urkundlich erwähnt wurde Wrohm im Jahre 1447.

In Wrohm wird das Vereinsleben großgeschrieben, so haben wir unter anderem einen
Sportverein, einen Angelverein mit Bootsanleger, einen Jagd - und einen Gesangsverein.
Wir haben in unserem Dorf auch die Evangelisch-Lutherische "Friedenskirche" mit Gemeinderaum, eine Turnhalle, einen Sportplatz, ein Schwimmbad und unseren Kindergarten.

Wrohm ist geprägt durch die Landwirtschaft, worauf auch der Rinderkopf im Wappen hinweist.
Im Laufe der Zeit konnten aber auch viele mittelständige Unternehmen angesiedelt werden.

Neben einem Supermarkt, einem Bäcker und der Schlachterei befinden sich unter anderem auch KFZ - Betriebe, eine Elektrofirma, eine Autolackiererei, ein Angelgeschäft, zwei Frisiersalons, eine Bilderdiele, eine Werbe - und Büroagentur sowie einige Handwerksbetriebe in Wrohm.

Neu entstanden sind die Feuerwehr- und Rettungsstation.
Hobbyimker sind ebenfalls in Wrohm anzutreffen.

Nicht zu vergessen sind die beiden Gaststätten in Wrohm und Lexfähre, in denen viele Dorffeste abgehalten werden.
Die Vielzahl der unterschiedlichen Veranstaltungen weist auf eine von Zusammenhalt geprägte Dorfgemeinschaft hin.